Loading...
Verfahren2018-05-08T12:23:19+00:00

natürlich Reinigen mit CO2

RÜCKSTANDSFREI UND UMWELTFREUNDLICH

Aus dem Vorratsbehälter der Strahlanlage fallen die Pellets über eine Dosiereinrichtung in den Ausgangskrümmer. Der in der Strahlpistole erzeugte Unterdruck saugt die Pellets sanft an und beschleunigt sie auf 300 m/s. Durch exakt berechnete Hochleistungs-Düsen wird das Strahlmedium auf die zu reinigende Oberfläche gestrahlt. Während der Kontaktzeit zieht sich die Verschmutzung durch die starke CO2-Unterkühlung (-78,5°C) zusammen und versprödet.

Durch die entstandene Thermospannung löst sich die Schicht vom Grundmaterial. Mit Hilfe der Geschwindigkeit der nachfolgend auftreffenden Pellets wird die Beschichtung dann vollständig abgetragen. Der Erfolg hat also zwei Ursachen: zum Einen den Thermo-Effekt – zum Anderen den mechanischen Effekt. Der bearbeitete Untergrund wird bei diesem Verfahren nicht geschädigt!

Beim Auftreffen auf die Oberfläche gehen die Trockeneispellets vollständig in den gasförmigen Zustand über. Trockeneisreinigung/Strahlen ist ein Verfahren, das Rückstandsfrei und zu 100 % Umweltfreundlich ist.